Partner

Unser Netzwerk – Ihr Vorteil

Durch enge Kooperation mit unseren Kunden und Partnern schaffen wir gemeinsam Mehrwerte, von denen Sie profitieren können. Gerne haben wir alle relevanten Informationen für Sie zusammengestellt:

Rahmenverträge

BMIIn der vertraglichen Vereinbarung mit dem Bundesministerium des Innern wurde explizit festgelegt, dass alle Leistungen des bestehenden Vertrages für alle gegenwärtigen und zukünftigen Mitglieder der IKT-Servicegemeinschaft des Bundesministerium des Innern (BMI) Gültigkeit haben und angewendet werden können. Aus der gemeinsamen Zusammenarbeit resultiert letztendlich ein Mehrwert für alle Mitglieder.

DGVMDie Deutsche Gesellschaft für Verbandsmanagement (DGVM) ist der Verband der Verbände. Mit der DGVM hat DR. LAUER + KARRENBAUER GMBH einen Rahmenvertrag abgeschlossen, der für alle DGVM-Mitgliedsverbände Gültigkeit hat. Somit können die Mitglieder des Konsortiums ihre verbandsspezifische Lösung auf Grundlage der bestehenden Vereinbarungen über den gültigen Rahmenvertrag beziehen.

Freistaat SachsenMit dem Freistaat Sachsen, vertreten durch den Staatsbetrieb für Sächsische Informatik Dienste (SID), wurde vertraglich vereinbart, dass unter dem gemeinsamen Dach des bestehenden Vertrages andere Organisationen des Freistaates Sachsen (Landesbehörden, nachgeordnete Behörden etc.) ebenfalls bezugsberechtigt sind. Der Vertrag legt die gemeinsamen Bedingungen fest, zu denen die Mitgliedsorganisationen Lizenzen und Dienstleistungen i.d.Zshg. erwerben können.

HHSKIm Rahmen einer speziellen Vereinbarung mit dem Senat der Freien und Hansestadt Hamburg, Senatskanzlei, wurde festgelegt, dass alle Leistungen des bestehenden Vertrages für alle gegenwärtigen und zukünftigen Mitglieder der Servicegemeinschaft “Senatskanzlei” Gültigkeit haben und angewendet werden können. Aus der gemeinsamen Zusammenarbeit resultiert letztendlich ein Mehrwert für alle Mitglieder. Der Rahmenvertrag legt die Bedingungen fest, zu denen die Mitglieder Lizenzen der Produkte ZAM® und EVENT sowie Dienstleistungen erwerben können.

SPD_Office ConsultMit Office Consult haben wir einen Rahmenvertrag abgeschlossen. Damit ermöglichen wir es der Sozialdemokratischen Partei Deutschland (SPD) mit ihren Untergliederungen sowie den der SPD direkt oder dem Unternehmensbereich der SPD zugehörigen Unternehmen, ZAM® über diesen Rahmenvertrag zu erwerben.

https://www.vci.de/startseite.jspZwischen dem Verband der chemischen Industrie (VCI) und DR. LAUER + KARRENBAUER GMBH besteht eine spezielle Rahmenvertragsvereinbarung, die für sämtliche Unterverbände inkl. aller Fach- und Landesverbände Gültigkeit hat. Darin enthalten sind u.a. spezielle Lizenzierungsabschlüsse.

Integrations- und Schnittstellenpartner

C4 BCTI – Computertelefonieintegration in ZAM® auf Basis von XPhone: Telefonie direkt aus ZAM®, d.h. das lästige Eintippen der Telefonnummer entfällt und wird durch einen bequemen Mausklick direkt in ZAM® organisiert. Darüber hinaus werden auch erweiterte CTI-Funktionen wie Anruferidentifizierung und Journalführung unterstützt.

Die C4B Com For Business AG entwickelt und vermarktet Telefonie- und Kommunikationslösungen, die unter dem Markennamen XPhone in Unternehmen aller Größen und Branchen eingesetzt werden. Mit Kunden in ganz Europa gehört C4B zu den Marktführern im CTI-Umfeld. Dabei setzt das Unternehmen auf bewährte Standards und offene Schnittstellen für Datenbankanbindung und Anwendungsintegration. Die XPhone Server Plattform integriert sich flexibel in bereits vorhandene Infrastrukturen und kann herstellerunabhängig mit vernetzten TK-Systemen eingesetzt werden. Der Vertrieb erfolgt europaweit über ein umfassendes Netz qualifizierter Partner, darunter auch Siemens und die Deutsche Telekom.

 

Deutsche Post Direkt GmbHDie Deutsche Post Direkt GmbH kooperiert mit verschiedenen Software-Partnern, die aufgrund ihrer Erfahrung und ihrer Fähigkeit die Original-Postleitdaten der Deutschen Post AG in eigene Software-Entwicklungen integrieren können.
Auch wir gehören zu diesen Partnern und haben in ZAM®, EVENT und CRM ein PLZ-Modul eingebunden.
Details finden Sie unter Zusatzmodule und Schnittstellen und in einer Fallstudie der Deutsche Post Direkt GmbH.

 

Seit 1997 entwickelt estos Unified Communications & CTI Software zum Thema Kommunikation für Unternehmen. Dabei gestaltet estos mit bewussten Innovationen die entstehenden Technologien stets aktiv mit. Mit dem CTI-Connector für ZAM® koppeln Sie ProCall Enterprise mit ZAM®, worin die Telefonnummern Ihrer Kontakte gepflegt sind.
Eine Anruferidentifikation der CTI-Software zeigt Ihnen somit bei eingehenden Anrufen sofort namentlich an, wer versucht, Sie zu erreichen. Personen und Firmen können direkt per Mausklick aus der Benutzeroberfläche des ZAM®-Web-Clients und des ZAM®– bzw. EVENT-Masters angewählt werden. Zudem werden in der CTI-Software alle ein- und ausgehenden Anrufe protokolliert.
Lesen Sie mehr über die Kooperation zwischen estos und DR. LAUER + KARRENBAUER.

 

Kürschners PolitikkontakteSeit über 60 Jahren erhalten Sie bei Kürschners Politikkontakte verlässliche Informationen über Parlamente und deren Mitglieder, über Arbeitsweisen und Rechtgrundlagen, über deren Gremien und Organisation, über Regierungen und deren Mitglieder.
Den Beststeller, Kürschners Volkshandbuch Deutscher Bundestag, rot-weiß gestreift, haben vermutlich viele stets griffbereit auf dem Schreibtisch liegen.
Die Internetdatenbank kuerschner.info enthält aktuelle Informationen zu mehr als 7.000 Politikern aus Bund, Land und Europa – ein einzigartiges Recherche- und Kommunikations-Werkzeug für professionelle Anwender.

Den Kürschner-Connector als optionales Zusatzmodul haben wir in Kooperation mit Kürschners Politikkontakte entwickelt. Neben Aktualisierungen bieten wir auch die Möglichkeit, neue Kontakte aus dem Kürschner-Datenbestand auszuwählen und zu importieren. Auf diese Weise erfolgt eine automatisierte Neuanlage. Mittels einer Suche im ZAM®-Master finden Sie benötigte Kürschner-Daten direkt dort, wo sie gebraucht werden. Selbstverständlich werden dabei auch alle Vorgaben aus dem Ratgeber für Anschriften und Anreden des Bundesministerium des Innern (BMI) erfüllt – und das bereits im Standard.

Das Bereitstellen der aktualisierten Kürschner-Datenbasis übernimmt DR. LAUER + KARRENBAUER in Kooperation mit Kürschners Politikkontakte, ein administrativer Aufwand in Ihrem Hause entsteht nicht.

 

MATERNASchnittstelle DOMEA-ZAM®: Materna zählt zu den führenden unabhängigen IT-Dienstleistern in Europa. Das Unternehmen bietet innovative Lösungen, Produkte und Dienstleistungen, die als Gesamtlösung oder Lösungsmodule in Unternehmen und der öffentlichen Verwaltung zum Einsatz kommen. Für Bund, Länder und Kommunen realisiert Materna als offizieller Partner der Open Text eGovernment Deutschland GmbH unter anderem die Integration von DOMEA in bestehende Applikationen und Fachanwendungen. DOMEA prägt bereits seit 1997 den Standard für die öffentliche Verwaltung in der IT-gestützten Schriftgutverwaltung und Vorgangsbearbeitung. Als offizieller Partner von OPEN TEXT hat Materna die Schnittstelle DOMEA-ZAM® entwickelt. Am Beispiel eines gemeinsamen Kunden, der Deutschen Emissionshandelsstelle (DEHSt), beschreibt MATERNA in einer Fallstudie die Synergieeffekte der Schnittstelle.

 

ML_Logo_RGBSchnittstelle ZAM® zu META-DOK als webbasiertes Wissens- und Dokumentenmanagement-System (DMS): META-DOK ist ein webbasiertes DMS-System mit geschütztem Zugang über Intranet oder Internet. Es eignet sich als Plattform zum Informationsaustausch im Unternehmen, in Filialen, aber auch mit Partnern und Kunden. META-DOK wurde dabei bewusst als schlankes System konzipiert, in dem Haupt- und Unterkategorien frei definierbar und flexibel an die jeweilige Unternehmensstruktur anpassbar sind. Dadurch entsteht ein sehr günstiges Kosten-Nutzen-Verhältnis. Durch die individuelle Rechtevergabe für die einzelnen Kategorien wird sichergestellt, dass nur berechtigte Mitarbeiter die jeweiligen Informationen erhalten. Ein Abonnement-Service hält die Mitarbeiter per E-Mail über Neuheiten und Änderungen zu relevanten Themen auf dem Laufenden. Die in META-DOK eingestellten Dokumente werden automatisch volltextindiziert, das heißt, in der Suche werden auch Dateianhänge berücksichtigt. Das Festlegen von Schlagwörtern und Klassifikationen erleichtert das schnelle Finden von Informationen. Die Revisionsverwaltung ermöglicht den Zugriff auf ältere Dokumentenversionen – so lassen sich Änderungen leicht zurückverfolgen. Ein schneller Dokumentenimport ist durch Office- und Mailintegration, Scan-Client sowie Massenimport-Client möglich. Eine offene XML-Import-Schnittstelle ermöglicht die Anbindung an andere Systeme.

 

In Kooperation mit der Österreichische Post AG bieten wir ein PLZ-Modul für Österreichische Kunden an. Dieses ermöglicht Ihnen, die richtigen Bezeichnungen der Bestimmungsorte zu allen gültigen Postleitzahlen in Österreich zu finden. So verwenden Sie bei der Adressierung immer automatisch die richtige Postleitzahlen-Ort-Kombination. Zudem sparen Sie sich die Eingabe der Ortsangabe, da Ihnen das PLZ-Modul den zur eingegebenen Postleitzahl passenden Bestimmungsort oder umgekehrt auch die zum Ort passenden Postleitzahlen vorschlägt.

 

syskaAls syska-Partner realisieren wir die Anbindung von ZAM® an die Finanzbuchhaltung syska SQL REWE und EURO FIBU, einem professionellen betrieblichen Rechnungswesen, das neben dem Adressabgleich auch ein effizientes Abgleichen Ihrer Beitragsdaten und Zahlungseingänge ermöglicht.

 

 

http://www.tableplanner.de/

Zu jeder gelungenen Veranstaltung gehört die perfekte Raum-, Tisch- und Sitzplanung.
Hierzu bietet unser Partner TW drei Software & Vertriebs GmbH mit TablePlanner Professional das ideale Planungsinstrument für alle Arten von Events an. Von der individuellen Gestaltung der Räume und Tische bis zur systematischen Platzierung Ihrer Gäste: TablePlanner Professional erleichtert die Planung von Kongressen, Konferenzen und auch Großveranstaltungen mit sehr hohen Gästezahlen.

Die Bereicherungen für Ihre Eventplanung:

  • Virtuelle Raumplanung für alle Arten von Räumen: Die Räume können individuell gestaltet werden.
  • Freie Gestaltung der Tische und Bestuhlung: In beliebig vielen Räumen kann je Tisch die Form des Tisches und die Anzahl der dort zu platzierenden Gäste bestimmt werden.
  • Manuelle und automatisierte Sitzplanung
  • Platzierungslisten für die Eingangskontrolle

Über den TablePlanner-Connector gelangen die Teilnehmer aus EVENT komfortabel in die virtuelle Raum- und Tischplanung. Dort können Sie die Personen bequem per Drag & Drop in Ihren individuell designten Räumen platzieren. Die fertigen Platzierungen der Gäste liefert Ihnen TablePlanner Professional zurück in das Teilnehmermanagement von EVENT.

Lösungspartner

bonneactaDR. LAUER + KARRENBAUER GMBH und bonneacta haben eine strategische Partnerschaft geschlossen. Damit haben wir einen Partner mit höchster IT-Lösungs-Expertise im Bereich der öffentlichen Verwaltung für uns gewinnen können. Mit ihrem langjährigen Know-how über behördliche Strukturen und Abläufe wird bonneacta die Aktivitäten der DR. LAUER + KARRENBAUER GMBH u.a. als Projektbetreuer, Mentor und Koordinator bei der Einführung von Software-Lösungen auf dem Gebiet des Adress- und Eventmanagement bis hin zu CRM unterstützen und weitere Geschäftsfelder erschließen.

MATERNASchnittstelle DOMEA-ZAM®: Materna zählt zu den führenden unabhängigen IT-Dienstleistern in Europa. Das Unternehmen bietet innovative Lösungen, Produkte und Dienstleistungen, die als Gesamtlösung oder Lösungsmodule in Unternehmen und der öffentlichen Verwaltung zum Einsatz kommen. Für Bund, Länder und Kommunen realisiert Materna als offizieller Partner der Open Text eGovernment Deutschland GmbH unter anderem die Integration von DOMEA in bestehende Applikationen und Fachanwendungen. DOMEA prägt bereits seit 1997 den Standard für die öffentliche Verwaltung in der IT-gestützten Schriftgutverwaltung und Vorgangsbearbeitung. Als offizieller Partner von OPEN TEXT hat Materna die Schnittstelle DOMEA-ZAM® entwickelt. Am Beispiel eines gemeinsamen Kunden, der Deutschen Emissionshandelsstelle (DEHSt), beschreibt MATERNA in einer Fallstudie die Synergieeffekte der Schnittstelle.